Die Malerin, Musikerin und Autorin LiLA Herderberg 

erzählt mit den Sprachen von Bildern, Melodien und Texten  Geschichten von der gemeinsamen Basis aller Menschen und Kulturen, vom Kreislauf wie auch vom in sich ruhenden Hintergrund des Lebens und der Verbundenheit in einem großen Ganzen, gerade in diesen turbulenten Zeiten. Während der Ausstellungsdauer vom 21. März bis zum 13. Mai bietet die Künstlerin gegen Terminabsprache auch individuelle Portraitzeichnung an und ist nach Möglichkeit ab 17 Uhr in der Galerie, wo sie auch ihre Bücher und Musik vorstellt. 

Der altchinesische Begriff des TAO als geistiger Raum, in dem sich alles entfaltet,

dient dabei auch als  Rahmen für die Begegnung von bildender Kunst, Musik und Literatur anderer Künstler*innen, die im Laufe der Ausstellung in Veranstaltungen am Projekt „The TAO of ARTS“ teilnehmen.