NICHT VERPASSEN! IN
00 Tage
00 Std
00 Min
00 Sek
: : :
Shopping Queen Pärchen-Special


Mit einem Windlicht kann man in den besinnlicheren Jahreszeiten tolle Akzente setzen. In den Geschäften findet man wunderbare Laternen und entzückende Windlichter in vielen Ausführungen, aber aus Gips lässt sich ein Windlicht auch einfach selber machen!

Dafür braucht ihr lediglich ein paar Materialien, eine gewisse Fingerfertigkeit, ein paar feine Pralinen und schon entstehen nette Kleeblätter.

Material:

  • Gips-Streifen oder Gips zum Anrühren
  • Pinsel
  • Acrylfarbe
  • Luftballon
  • Schale mit Wasser
  • Schere
  • Übertopf oder Glasschüssel
  • Teelicht
Gips-Streifen oder Gips zum Anrühren Pinsel Acrylfarbe Luftballon Schale mit Wasser Schere Übertopf oder Glasschüssel Teelicht

Und so geht’s:

Schritt 1

Am Anfang schneidet ihr die Gips-Streifen zurecht bzw. rührt den Gips, wie vom Hersteller empfohlen, an.

Gipsstreifen abschneiden

Schritt 2

Im nächsten Schritt blast ihr den Luftballon auf. Die Größe könnt ihr selbst bestimmen, je nachdem wir groß ihr eure Schale für das Teelicht haben wollt.

Legt den Luftballon dann mit dem verknoteten Ende in einen Blumentopf oder ein anderes Gefäß, dass ihr danach gut säubern könnt und worauf der Luftballon gut hält.

Luftballon auf Becher geben

Schritt 3

Taucht nun die Gips-Streifen in Wasser, um sie zu befeuchten. Dann klebt ihr damit nach und nach den Luftballon zu. Der Luftballon sollte etwas zur Hälfte gut mit Gips bedeckt sein und ihr könnt selbst entscheiden, wie „offen“ oder „geschlossen“ euer Windlicht am Ende sein soll.

Lasst die Gips-Kugel im Anschluss gut trocknen.

Gipsstreifen aufbringen

Schritt 4

Sobald der Gips auf dem Luftballon richtig ausgehärtet ist, schneidet ihr den Luftballon aus der Schale heraus.

Luftballon zerstechen

Schritt 5

Schneidet danach den Rand eurer Schale mit der Schere zurecht – falls ihr das wollt. Es könnte auch nett aussehen, wenn das Ende etwas ausgefranst bleibt

Gips zurechtschneiden

Schritt 6

Nun kommt etwas Farbe ins Spiel. Malt die Innenseite der Gipsschale mit der goldenen Acrylfarbe an. Je nach Hersteller, braucht ihr eventuell zwei Schichten Farbe übereinander, damit es gut deckend ist. Lasst die Farbe ordentlich trocknen.

Farbe verstreichen

Schritt 7

Im letzten Schritt kommt nur noch das Teelicht in die Schale aus Gips.

Viel Spaß beim Nachmachen und Dekorieren!