Nur noch 00Tage 00Std 00Min 00Sek bis zum Heiligen Abend
overlay Shopplan area
EG.    |    OG.    |    PG.

Selbstgebastelte Frühlingsgrüße

Der Winter mag sich dieses Jahr einfach nicht verabschieden. So gerne wir den Schnee auch haben, wenn es nach uns geht, könnte der Frühling wirlich gerne kommen. Damit auch euch die Zeit des Wartens auf die ersten Frühlingsblumen, die ersten warmen Sonnenstrahlen und das Verstauen der dicken Winterjacke ganz hinten im Schrank ein bisschen leichter fällt, haben wir heute drei hübsche selbstgebastelte Frühlingsgrüße für euch. Jede der drei DIY-Ideen lässt sich mit ein bisschen Fingerspitzengefühl ganz einfach nachmachen. Damit es auch ganz bestimmt klappt, haben wir für euch eine detaillierte Anleitung zum Download erstellt.

 

Origami Vase

DIY Origami Vase

 

Wer hat schon immer die passende Vase zur Hand? Einfache Gläser oder langweilige Becher lassen sich mit einen Blatt Papier und der Origami-Falttechnik in stylischeVasen verwandeln. Die fertige Origami Vase wird einfach über das Glas gestülpt.
Das Papier für die Origami Vase gibt’s bei Müller. Besonders hübsch: Unterschiedlich große Vasen in verschiedenen Farben falten und mit Frühlingsblumen befüllen.

 

Ihr braucht:

  • Tonpapier in einer Farbe deiner Wahl
  • Schere
  • Bleistift
  • Lineal
  • Kleber

 

So geht’s:

DIY Origami Vase Anleitung

Wenn ihr auf das Bild klickt, könnt ihr euch die DIY-Anleitung für die Origami-Vase einfach als PDF downloaden.

 

  • Schritt 1:
    Schneidet das Papier in ein Rechteck in der Größe 15 x 24 zu.
    Markiert anschließend die Mitte des Rechtecks mit einem Bleistift, indem ihr von unten nach oben eine Linie zieht.
     
  • Schritt 2:
    Faltet die beiden unteren Seiten zur Mittellinie hoch und klappt danach das Papier wieder zu einem Rechteck auf.
    Wiederholt dies mit den beiden oberen Seiten, indem ihr sie ebenfalls zur Mittellinie faltet.
     
  • Schritt 3:
    Wenn ihr das Rechteck aufklappt, solltet ihr ein geometrisches Muster sehen.
     
  • Schritt 4:
    Faltet nun die untere linke Ecke zum Kreuz, das Gleiche macht mit der rechten unteren Ecke.
    Faltet anschließend das Rechteck wieder auf und wiederholt den Schritt mit den beiden oberen Ecken.
     
  • Schritt 5:
    Faltet das Rechteck auf, nun solltet ihr wieder ein geometrisches Muster – allerdings kleiner – erhalten haben.
     
  • Schritt 6:
    Faltet jetzt die rechte untere Seite nach oben.
     
  • Schritt 7:
    Das Gleiche wiederholt ihr mit der linken unteren Seite.
    Wenn ihr nun das Rechteck ganz entfaltet, seht ihr ein gleichmäßiges Rautenmuster, das an den Ecken noch unvollständig ist.
     
  • Schritt 8:
    Faltet nun die noch fehlenden kleinen Ecken. Nehmt dazu die zwei äußeren Kreuze zur Hilfe und zeichnet durch sie von oben nach unten eine gerade Linie. Faltet nun alle vier Ecken nacheinander zu dieser Linie.
     
  • Schritt 9:
    Dreht nun das Blatt um, so, dass es mit der Rückseite vor euch liegt.
     
  • Schritt 10:
    Faltet das Rechteck einmal der Länge nach in der Hälfte nach oben. Klappt danach das Rechteck wieder auf.
     
  • Schritt 11:
    Faltet nun zuerst die untere und danach die obere Kante zur Mitte.
     
  • Schritt 12:
    Faltet das Rechteck nun komplett auf, so, dass ihr die Vorderseite anschaut.

Anschließend verteilt ihr an den kurzen Rändern Kleber, so dass ihr die Vase zusammenkleben könnt. Je nachdem wie groß der Umfang eurer Vase sein soll, könnt ihr nun von oben ein Vier- oder Fünfeck sehen.

Stellt ein schmales Glasgefäß in eure Origami-Vase, gebt frische Blumen hinein und freut euch über die neue, selbst gemachte Frühlingsdeko.

Ich hoffe, das DIY für die Origami Vase war nicht zu knifflig. Ab jetzt wird es viel einfacher, versprochen.

 


Blüten in der Tüte

Frühlingsgrüße in der Tüte

Mit einer einfachen Papiertüte bekommen die hübschen Traubenhyazinthen ein süßes Kleidchen. Für die „Rüschen“ am Rand der Tüte schneidet ihr einfach kleine Halbkreise und verziert den Rand mit einem Edding. Blümchen reinstellen, fertig.
Tüten findet ihr bei Depot, Frühlingsblumen bei City Blumen.


 

Frühlingsboten in der Tasse

Frühlingsboten in der Tasse

In die Lieblingstasse passt viel mehr als nur Kaffee. Frühlingshaft wird es, wenn man sie mit Hyazinthen, Schneeglöckchen oder kleinen Narzissen besetzt.
Tassen gibt’s bei Depot, Nanu Nana oder Interspar, Blumen kauft man am besten bei City Blumen.

 

Ich hoffe, ihr habt jetzt auch Lust bekommen, den Frühling mit selbstgebastelten DIYs zu begrüßen. Viel Spaß beim Nachmachen!

 

 

BACK