Nur noch 00Tage 00Std 00Min 00Sek bis zum Heiligen Abend
overlay Shopplan area
EG.    |    OG.    |    PG.

DIY Weihnachtskarten

"Last Christmas" wird auf und ab gespielt, man hat allmählich alle Glühweinstände durchgetestet und in den Einkaufszentren tummeln sich unzählige Leute. Man merkt sofort, dass es nur noch wenige Tage bis zum Weihnachtsabend sind.

Ich habe zum Glück den Großteil meiner Geschenke bereits besorgt und habe schon mit dem Verpacken begonnen. Aber etwas ganz wichtiges fehlt meinen Geschenken noch: Weihnachtskarten.
Mittlerweile gibt es eine riesengroße Auswahl an schönen und lustigen Modellen, aber es gibt trotzdem nichts Besseres als eine persönliche uns selbst gebastelte Karte. Deshalb zeige ich euch heute drei einfache Anleitungen für selbst gemachten Karten, für welche ihr das Bastelmaterial bestimmt schon zu Hause habt.

1. Geschenkband und Christbaumkugeln

Eine sehr einfache und schnelle Variante, für die man, neben einer leeren Karte, eigentlich nur Geschenkverpackungsmaterial braucht. Das dicke goldene Band habe ich bei Depot gekauft und die kleinen Weihnachtskugeln mit "Merry Xmas" habe ich bei Nanu Nana gefunden.

2.Washi Tape

Für meine zweite Weihnachtskarte habe ich als Erstes einen kleinen Kreis aus normalem Papier ausgeschnitten. Dafür habe ich eine kleine Schüssel als Vorlage verwendet. Dann habe ich abwechselnd verschiedene Klebestreifen aufgeklebt. Ich habe eigenes Weihnachts-Washi Tape bei Depot gekauft, ihr könnt aber auch andere bunte Bänder verwenden.

Anschließend habe ich den Kreis mittig auf meine leere Karte geklebt und eine passende Schnur aufgemalt. Als kleines Extra habe ich aus einer Schnur noch eine kleine Masche geformt und ebenfalls aufgeklebt. Zu guter Letzt habe ich mit meinem Dymo ein Etikett mit "Merry Christmas" geschrieben und mittig aufgebracht.

3. Nadel und Faden

Für meine letzte Karte braucht ihr wieder nur normale Verpackungsmaterialien und eine Nähnadel. Zu Beginn habe ich ein Dreieck in Christbaumform aufgemalt. Anschließend habe ich von unten nach oben begonnen, mit einer Schnur dieser Form bis zur Spitze zu folgen. Um den Christbaumlook perfekt zu machen, habe ich aus einem Geschenkband eine Girlande für meinen Baum gebastelt und noch einen kleinen Sternsticker an die Spitze geklebt. Unter dem Baum kann man dann wieder seine persönlichen Weihnachtswünsche schreiben.

 

Ich wünsche euch viel Spaß beim Nachmachen und ein schönes und besinnliches Weihnachtsfest.

BACK